Für die Steuerreform 2015 für Österreich wurde von der Bundesregierung die sogenannte Registrierkassenpflicht beschlossen. Das hat entscheidende Auswirkungen auf gastronomische Betriebe in Österreich!


Was bedeutet die Neuregelung für österreichische Gastronomen?

Seit 1.4.2017 müssen alle Kassen über eine technische Sicherheitseinrichtung zum Schutz vor Manipulationen verfügen. Diese Sicherheitseinrichtung hat zum Ziel, dass alle Barumsätze verkettet werden. Dazu wird eine elektronische Signatur verwendet. Die Einzelheiten zur Spezifikation kann man der RKS-V entnehmen.

Schon seit 1.7.2016 musste die Sicherheitseinrichtung in Betrieb genommen werden können, d.h. das Kassensystem entsprechend vorbereitet sein. Die tatsächliche Nutzung wurde erst ab 1.4.2017 vorgeschrieben, später awurde dieser Termin uf den 1.4.2017 verschoben.

Der Gastronom benötigt also unter anderem

  • ein Kassensystem, welches mit dem neuen Sicherheitskonzept umgehen kann
  • eine Signaturerstellungseinheit (im Moment sind mir nur die Unternehmen A-Trust und Globaltrust bekannt, die diese liefern können)
  • eine Anmeldung bei Finanz Online


Kann OrderSprinter die neuen Vorgaben erfüllen?

Leider ein ganz klares NEIN. Meine Zeit hat es nicht zugelassen, die RKSV für OrderSprinter umzusetzen. Im Moment kann OrderSprinter also in Österreich nur bei Veranstaltungen genutzt werden, für die eine Ausnahmeregelung besteht (Feuerwehrfeste). Aber ich möchte natürlich gerne, dass OrderSprinter auch weiterhin uneingeschränkt in Österreich verwendet werden kann! Es ist jedoch ein großer Implementierungsaufwand, so dass ich das derzeit nicht leisten kann. Sollte sich ein interessierter Programmierer finden, der eine solche Erweiterung schreiben möchte, kann diesen mit Infos zum Programm versorgen.

Programmierer für ein RKSV-Modul gesucht

Stand Dezember 2016 meiner Entwicklung in OrderSprinter ist folgender:

  • Ich habe einen Java-Webserver gebaut, der über eine REST-Schnittstelle Anfragen vom OrderSprinter-PHP-System entgegennehmen kann (z.B. Erstelle Startbeleg usw.)
  • Im Java-"RKSV"-Webserver habe ich bereits die core- und common-Module des Mustercodes eingebunden.
  • Auf der OrderSprinter-Oberfläche kann der Anwender einen Österreich-Modus aktivieren und Verbindungsparameter zum Java-RKSV festlegen, sowie die geforderten Parameter einstellen (AES-Key, Kassen-ID, usw.).
Jedenfalls war die Umsetzung für mich bis Ende März 2017 nicht zu leisten, so dass ich nun nach einem Softwareentwickler suche, der gegen Bezahlung die Fertigstellung des Java-RKSV-Webservers inkl. Anbindung der Signaturerstellungseinheit programmiert. Natürlich reicht dieser Text nicht als Anforderungsspezifikation. Wer aber grundsätzlich Interesse hat, bitte bei mir melden (s.pichel@ordersprinter.de), damit wir Detailfragen klären können. Und vielleicht wird OrderSprinter dann auch zukünftig in Österreich eingesetzt werden dürfen.


Bitte beachten:

Alle rechtlichen Angaben auf dieser Seite sind ohne Gewähr. Ich habe es so aufgeschrieben, wie ich die Rechtslage verstanden habe. Wer Fehler findet, darf sich gerne bei mir melden!!!




Stefan Pichel, März 2017