Rein digitaler Ablauf

Die Software kann mit einem rein digitalen Standardablauf gefahren werden, wie er im folgenden Bild illustriert ist.

Arbeitsablauf visualisiert

Der Kellner nimmt über die Bestellansicht die Wünsche des Gastes entgegen. Direkt im Anschluss an die Bestellannahme sendet OrderSprinter automatisch alle bestellten Speisen in die Küchenansicht und alle bestellten Getränke in die Baransicht. Dieses Verhalten kann wie auch die weiteren Abfolgeschritte generell (durch Druck von Arbeitsbons in der Bestellansicht) oder für einzelne Produktkategorien umkonfiguriert werden.

Die Speisen und Getränke können nun vom Personal zubereitet werden und erscheinen anschließend in der Bereitstellungsansicht. Der Kellner weiß nun, welche Tische serviert werden können.

Für die Bezahlung dient die Kassenansicht.

Die Reihenfolge der Schritte ist nicht zwingend vorgeschrieben. So ist es beispielsweise möglich, die Bonierung direkt nach Bestellung vorzunehmen.

Für die Stornierung bereits abgerechneter Bons gibt es eine eigene Ansicht. Bons, die bereits in einer Tageslosung erfasst sind, können nicht mehr storniert werden.


Eine kleine Demo der Bedienung beim Standardablauf:

Analoger Ablauf

Natürlich ist auch der klassische Arbeitsablauf mit Arbeitsbons möglich. Sogar eine Kombination ist einstellbar!

OrderSprinter erlaubt die Verteilung von Arbeitsbons auf zwei verschiedene Speise- und zwei verschiedene Getränke-Drucker.

Die Auswahl der Arbeitsbondrucker kann je nach Produktgruppe oder Raum eingestellt werden.